Ab 13. September bei Aldi

Was taugt dieser Steckdosen-Lautsprecher von Medion für 26 Euro?

Medion Bluetooth-Radio in Steckdose
Das Bluetooth-Radio von Medion nimmt keinen Platz im Zimmer weg. Es wird einfach in einer Steckdose an der Wand angebracht und funktioniert.
Foto: Techbook

Ab 13. September gibt es bei Aldi Nord für 26 Euro eine ungewöhnliche Kombination aus FM-Radio und Bluetooth-Lautsprecher, die darüber hinaus direkt in die Steckdose gesteckt wird und nachts sogar Licht spendet. Wir haben das Medion Life P65702 für Sie getestet und zeigen Ihnen, ob es hält, was es verspricht.

Für den Test haben wir vier Kategorien festgelegt: Design, Funktionen, Klangqualität und Extras. Jedes der Testkriterien fällt am Ende in die Gesamtwertung, wobei das Gerät maximal einen Stern pro Kategorie erreichen kann. Ausnahme ist die Klangqualität, für die maximal zwei Sterne vergeben werden, da das der wichtigste Punkt bei einem Lautsprecher und Radio ist. Insgesamt können also maximal fünf Sterne erreicht werden. Ein Testvideo finden Sie zudem hier:

Design

Der Medion Life P65702 kommt im schlichten und funktionalen Design, das dem Gerät sogar den Reddot Design Award 2018 eingebracht. Die Jury hat vor allem die asketische Farbgebung und Form gelobt und befunden, dass sich das Bluetooth-Radio durch seine unauffällige Platzierung in einer Steckdose perfekt an die Zimmerumgebung anpasst. Am Ende muss zwar jeder selber entscheiden, ob das Gerät optisch in seine Küche oder ins Wohnzimmer passt, erst einmal macht Medion aber beim Design nicht viel falsch.

Die Optik ist schlicht, die Haptik angenehm
Foto: Techbook

Auch bei der Verarbeitung kann der Lautsprecher überzeugen: Das kleine farbinvertierte LCD-Display (weiß auf schwarz) sorgt für gute Lesbarkeit und zeigt Betriebsart, Sendernamen und Uhrzeit an. Von den leicht abgerundeten Kanten über das Metallgitter an der Vorderseite wirkt alles wie aus einem Guss. Die Abdeckung auf der Rückseite sitzt fest und es gibt keine auffallenden Lücken zwischen den Gehäuseteilen. Der Netzstecker wird fest in die Einbuchtung auf der Rückseite arretiert, sodass das Bluetooth-Radio nicht runterfallen kann.

Alles in allem hat Medion das Design auf den Punkt gebracht. Sowohl optisch als auch bei der Verarbeitung gibt es keine Beanstandungen und damit den ersten vollen Stern von uns.

Auch interessant: Ikeas günstige Lampen Tradfri machen Philips Hue stark Konkurrenz!

Funktionen

Der Medion Life P65702 hat zwei Hauptfunktionen: das FM-Radio und den Bluetooth-Lautsprecher. Das UKW-Radio hat einen Senderspeicher für 32 Stationen und einen automatischen Sendersuchlauf. Die Sendernamen werden im Display angezeigt. Dank eines eingebauten Akkus kann man das Radio auch mit auf Reisen nehmen. Durch eine Wurfantenne, die anstelle des Netzsteckers eingesteckt werden kann und mit in der Verpackung liegt, kann der Empfang im Akkubetrieb verbessert werden. Leider unterstützt das Radio nicht den digitalen Audioübertragungsstandard DAB+. Digitalradio kann also nicht mit dem Gerät gehört werden.

Das Tastenfeld an der Oberseite
Foto: Techbook

Zusätzlich zur Radiofunktion hat Medion dem Gerät auch eine Bluetooth-Funktion spendiert. Es unterstützt den Bluetooth-4.2-Standard für eine Übertragungsreichweite von bis zu 10 Metern. So können Smartphones oder Tablets mit dem Lautsprecher verbunden und zur Musikwiedergabe oder zum Freisprechen genutzt werden. Als kleines Extras unterstützt der Lautsprecher sogar den Verbindungsstandard Near-Field-Communication (NFC), mit dem die Ersteinrichtung erleichtert wird. Man muss einfach sein NFC-fähiges Gerät (kann fast jedes aktuelle Smartphone) an die linke Seite des Lautsprechers halten und auf dem Handy die Verbindung per Bluetooth bestätigen. Danach findet das Smartphone den Lautsprecher immer automatisch. Bei einer aktiven Bluetooth-Verbindung kann der Lautsprecher über Knöpfe auf der Gehäuseoberseite zur Rufannahme und -ablehnung zum Freisprechen genutzt werden.

Hinter der linken Gehäuseseite liegt der NFC-Chip, der zum Bluetooth-Verbindungsaufbau dient.
Foto: Techbook

Zwar macht das Bluetooth-Radio als Allrounder vieles richtig, allerdings fehlen uns ein paar wichtige Funktionen. Der Unterstützung für DAB+wäre praktisch gewesen und ein Audioeingang über 3,5mm-Klinke würde unserer Meinung auch noch ins Budget passen. Trotzdem gibt es allein aufgrund des schieren Funktionsumfangs einen vollen Stern.

5 Bluetooth-Lautsprecher im großen Vergleichstest

Klangqualität

In dem kleinen Gehäuse steckt ein einzelner Lautsprecher mit einer Durchschnittsleistung (RMS) von 3 Watt und einer Leistungsspitze von 30 Watt. Ab ca. 80 Prozent Lautstärke sind deutliche Verzerrungen hörbar, darunter ist der Klang recht klar. Gut ist, dass die geringste Lautstärkestufe wirklich leise ist. Die Schwächen des Lautsprechers machen sich vor allem bei basslastiger und instrumenteller Musik deutlich. Die Bässe sind sehr gering ausgeprägt und die Mitten etwas verschwommen. Dadurch fehlt dem Klangbild die nötige Tiefe, um einen größeren Raum effektiv auszufüllen. Für das Bad, eine kleine Küche, das Schlafzimmer und den kleinen Jam unterwegs mag das ausreichen. Für das Wohnzimmer ist der kleine 30-Watt-Lautsprecher jedoch unterdimensioniert.

Wir können aufgrund das flachen Klangs und der Verzerrungen bei höheren Lautstärken nur einen von den zwei möglichen Sternen in dieser Kategorie vergeben.

Extras

Das Nachtlicht in Aktion
Foto: Techbook

Als wären ein FM-Radio und ein Bluetooth-Lautsprecher in einem Gerät noch nicht genug, hat Medion sogar noch ein Nachtlicht eingebaut, das über den Bewegungsmelder auf der Vorderseite aktiviert wird. Das ist praktisch, wenn das Gerät in der Steckdose steckt, kann aber ausgeschaltet werden, wenn es im Akkubetrieb genutzt wird. Apropos Akku: die 650 Milliamperestunden (mAh) messende Batterie kann über den eingebauten USB-Ausgang auf der rechten Seite auch als Powerbank für mobile Geräte wie etwa das Smartphone verwendet werden. Ebenfalls praktisch ist die Ansagefunktion, mit der nicht nur der Betriebsmodus und die Radiostationen laut vorgelesen werden können, sondern auch die Telefonnummern eingehender Anrufe.

TECHBOOK meint


„Die Kombination von FM-Radio und Bluetooth-Lautsprecher von Medion ist ein guter Allrounder für wenig Geld. Vollgesteckt mit mehr oder weniger nützlichen Funktionen erlaubt sich das Gerät keine groben Patzer beim Klang und kann auch bei der Verarbeitung überzeugen. Allerdings darf man kein Sound-Wunder erwarten, das ein riesiges Wohnzimmer mit Musik füllen kann. Ich fühle mich eher an den Klang von alten Taschenradios aus meiner Kindheit zurückerinnert.“ – Adrian Mühlroth, Autor

viele Funktionen, gutes Design flacher Sound

 

Themen