Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Neue Remote-Play-App

Selbst nach PS5-Kauf lohnt es sich, die PS4 zu behalten

Die PS4 bekommt eine neue „PS5 Remote Play“-App
Die PS4 bekommt eine neue „PS5 Remote Play“-AppFoto: TECHBOOK

Nächste Woche startet die PS5 in Deutschland. Doch das bedeutet nicht das Ende für die PS4. Die bewährte Konsole bekommt von Sony ein praktisches Update.

Wenn eine neue Konsole ins Haus kommt, verstaubt der Vorgänger nicht selten nach kurzer Zeit im Regal. Das könnte auch vielen PS5-Käufern so gehen, die ihre PS4 noch aus Nostalgie-Gründen, für ältere Spiele oder die handvoll 3D-Blu-rays behalten (ja, 3D ist tot, die PS5 zieht den Schlussstrich).

Kurz vor Start der PS5 bekommt Remote Play ein Update

Doch im Zeitalter der vernetzten Geräte verleiht Sony der PS4 einen neuen Lebenshauch, der einen überzeugenden Grund liefert, die alte Konsole weiter zu verwenden. Auf dem PlayStation-Blog bestätigt das Unternehmen, dass Remote Play ein Update bekommt, das insbesondere für die PS4 interessant ist. Damit kann man mit der Konsole Spiele von anderen Konsolen streamen – darunter auch von der PlayStation 5.

„Wir aktualisieren das Remote Play-Feature der PS4. Jetzt kannst du nicht nur von einem PC oder einem Mobilgerät aus auf deine PS4 zugreifen, sondern deine PS4 kann auch über Remote Play direkt auf deinem Fernseher auf andere Konsolen zugreifen. Dazu gehört auch die Möglichkeit, eine Verbindung zu deiner PS5-Konsole herzustellen und ein PS5-Spiel auf deiner PS4 zu streamen, damit du es dort spielen kannst.“

Auf unserer PS4 taucht bereits eine neue „PS5 Remote Play“-App auf. Beim Öffnen erscheint eine Beschreibung, dass die App dazu dient, die PS5 mit der PS4 zu steuern, sowie eine Schaltfläche, um die eigene PS5 zu finden.

Noch ein Grund, die PS4 zu behalten: Spiele, die 2021 für die PlayStation 4 erscheinen

Dem US-amerikanischen News-PortalThe Vergezufolge soll Game-Streaming von PS5 auf PS4 in 1080p-Auflösung (Full-HD) möglich sein. Leider funktioniert das Streaming nur mit einem klassischen DualShock-4-Controller, da die PS4 nicht mit dem neuen DualSense-Controller der PS5 kompatibel ist. Für eine kleine Gaming-Session im Bett, während die PS5 im Wohnzimmer steht, reicht das aber allemal.

PS5 unterstützt Remote Play auf Smartphone und PC

Es ist bereits seit längerem möglich, Spiele von der PS4 auf einen PC, iPhone oder Android-Smartphone zu streamen. Diese Funktion kommt auch auf die PS5 und bekommt ebenfalls ein Update. Auf dem PC unterstützt Remote Play nun HDR (High-Dynamic-Range) und den neuen DualSense-Controller.

Die iOS- und Android-Versionen von Remote Play können nun zwar auch von der PS5 streamen. Sie sind jedoch (noch) nicht kompatibel mit dem DualSense-Controller. Gamer können also weiterhin nur PS4-Controller, virtuelle Steuerelemente auf dem Display oder Controller von Drittanbietern verwenden.

Themen