Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Anzeige

DIESER "GAME OF THRONES"-STAR IST WIEDER DA!

Die besten Serien und Filme mit Natalie Dormer

Sie hat es geschafft: Die Britin Natalie Dormer ist mittlerweile eine erfolgreiche Größe im Schauspielgeschäft. Ihre Rolle als Margaery Tyrell im Serien-Hit „Game of Thrones“ war ihr Sprungbrett und machte sie weltweit bekannt. Am 10. Mai startete ihre neue Serie: „Picnic at Hanging Rock“, exklusiv für Telekom Kunden auf EntertainTV. Mehr zur neuen Mystery-Serie und zu ihren besten Produktionen erfahren Sie hier!


Jetzt brandneu: „Picnic at Hanging Rock“

Diese vielversprechende Mystery-Serie wird ihr nächster Erfolg: „Picnic at Hanging Rock“ ist eine australische Miniserie und ein Remake des Films „Picknick am Valentinstag“ (1975) von Regisseur Peter Weir („Die Truman Show“, 1998). Es geht um drei junge Frauen aus einem Mädcheninternat, die bei einem Ausflug im Jahr 1900 spurlos verschwinden.

Seriendaten

Picnic at Hanging Rock

Episoden: 6 in 1 Staffel
Genre: Mystery-Miniserie
Start: 10. Mai auf EntertainTV
Hauptdarsteller: Natalie Dormer, Samara Weaving, Lily Sullivan
Regie: Michael Rymer, Larysa Kondracki, Amanda Brotchie

Natalie Dormer spielt die junge Witwe Hester Appleyard, die ein verlassenes Herrenhaus in einem abgelegenen Ort erwirbt und daraus ein Internat macht – das Appleyard College.
Während eines Ausflugs der College-Mädchen zum Hanging Rock verschwinden Miranda, Marion und Irma. Das Rätsel beginnt. Bei dem Versuch, es zu lösen, kommen immer mehr Geheimnisse ans Licht. Internatsleiterin Hester Appleyard versucht, ihres weiterhin zu verbergen.

Die drei Mädchen Miranda, Marion und Irma bleiben nach einem Ausflug zum Hanging Rock verschollen
Foto: © 2017 FremantleMedia Australia Pty Ltd, Foxtel Management Ltd and Screen Australia

Wie alles begann: von „Casanova“ zu „Die Tudors“
Nach ihrer Schauspielausbildung an der Webber Douglas Akademie in London debütierte Natalie Dormer als Victoria in der romantischen Komödie „Casanova“ (2005) an der Seite von Heath Ledger. Zunächst sollte sie lediglich eine kleine Rolle spielen – die wurde jedoch ausgebaut, nachdem sie Regisseur Lasse Hallström von ihrem Können überzeugt hatte.

In den Fokus der Öffentlichkeit rückte sie allerdings erst nach ihrem Auftreten als Anne Boleyn in der historischen Serie „Die Tudors“ (2007 bis 2010). Die Regierungszeit des englischen Monarchen Heinrich VIII. wird überwiegend authentisch dargestellt – die Serie weist aber ebenfalls fiktive Elemente auf. Als zweite von sechs Ehefrauen ist Anne Boleyn in das Spiel um Macht und Intrigen verwickelt.

Der große Durchbruch: „Game of Thrones“
Natalie Dormer verkörperte die Königin Margaery Tyrell in fünf Staffeln der Fantasyserie „Game of Thrones“ (2011 bis heute), die ein Welterfolg wurde. Die fiktive Handlung spielt in einer Welt, die in zwei Kontinente geteilt ist: Westeros und Essos. Ersteres besitzt sieben Königreiche und ähnelt dem europäischen Mittelalter. Im Norden herrscht der ewige Winter – allgemein ist die Länge der einzelnen Jahreszeiten nicht vorhersehbar, und sie können mehrere Jahre andauern. Als königliche Gemahlin schaffte Margaery es noch auf den Eisernen Thron von Westeros. Allerdings blieb sie dort nicht lange – wenig später starb sie wie auch viele andere GOT-Charaktere zuvor.

Ein beeindruckender Leinwandauftritt: „Die Tribute von Panem: Mockingjay“
Auch in „Die Tribute von Panem: Mockingjay“ 1 (2014) und 2 (2015) spielt Natalie Dormer die Rolle einer starken Frau: Cressida ist Filmregisseurin und hilft den beiden Helden Katniss Everdeen (Jennifer Lawrence) und Peeta (Josh Hutcherson) bei ihrer Revolution gegen das Kapitol, den Regierungssitz des diktatorischen Staates Panem. Dieser besteht aus zwölf Distrikten, in denen teilweise große Armut herrscht. Jedes Jahr finden die sogenannten Hungerspiele statt, die einer Machtdemonstration des Kapitols gegenüber den Bürgern gleichen. Dabei handelt es sich um einer Art Gladiatorenkampf: Unfreiwillige Teilnehmer aus jedem Distrikt müssen dort gegeneinander kämpfen – bis ein Sieger übrig bleibt.

ENTERTAIN TV SERIEN
Exklusive Top-Serien – jetzt bei EntertainTV ohne Aufpreis*.
„Picnic at Hanging Rock“ läuft ab dem 10.5. exklusiv in Deutschland – nur bei der Telekom. Erleben Sie außerdem viele weitere Serien-Highlights. Jetzt bei EntertainTV einsteigen und die ganze Vielfalt von EntertainTV Serien genießen!

* EntertainTV kostet 9,95 €/Monat, Mindestvertragslaufzeit 24 Monate. In den Tarifen M und L erhalten Breitband-Neukunden eine Einmalgutschrift von 120 € auf eine der nächsten Telekom Rechnungen. Angebot gilt bis zum 30.06.2018 für Breitband-Neukunden, die in den letzten 3 Monaten keinen Breitbandanschluss bei der Telekom hatten. EntertainTV kann zu jedem MagentaZuhause Tarif für 19,95 €/Monat in den ersten 6 Monaten zugebucht werden.
Ab dem 7. Monat kostet MagentaZuhause S 34,95 €/Monat, MagentaZuhause M 39,95 €/Monat und MagentaZuhause L 44,95 €/Monat. Angebot gilt bis zum 05.09.2018 für Breitband-Neukunden, die in den letzten 3 Monaten keinen Breitbandanschluss bei der Telekom hatten. Einmaliger Bereitstellungspreis für neuen Telefonanschluss 69,95 €. The Handmaid‘s Tale und Better Things: Exklusivität gilt für Streaming-Dienste. Ein Angebot von: Telekom Deutschland GmbH, Landgrabenweg 151, 53227 Bonn.

Themen


Anzeige
Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für