iCloud & Google Fotos

So deaktivieren Sie den automatischen Video-Upload in die Cloud

Ein Pärchen liegt im Bett. Beide halten ein Smartphone in den Händen
Wer nicht jedes aufgenommene Foto in der Cloud haben möchte, kann den automatischen Upload einfach deaktivieren.
Foto: Fotolia

iCloud und Google Fotos schieben unauffällig und im Hintergrund Ihre Fotos und Videos ins Internet. TECHBOOK erklärt, wie Sie den Cloud-Upload deaktivieren.

Schnell ein Foto geschossen oder ein Video gedreht und zack – schon liegen alle Inhalte in der Cloud. Das passiert bei Google Fotos und der iCloud ganz automatisch, zumindest wenn WLAN in der Nähe ist. Und auch wenn der Service komfortabel ist: Manche Bilder und Videos sollten lieber privat bleiben, zumal oft auch weitere Familienmitglieder Zugriff auf die Daten haben. TECHBOOK erklärt, wie Sie den automatischen Cloud-Upload ausschalten.

Upload von Android mit Google Fotos ausschalten

Wenn Sie den automatischen Upload von Fotos in die Google-Cloud deaktivieren möchten, können sie das in der „Google Fotos“-App tun. Gehen Sie dort in der Navigationsleiste links auf Einstellungen und tippen Sie auf den ersten Punkt „Sichern und synchronisieren“. Deaktivieren Sie diesen Punkt und schon sollten keine Videos und Bilder mehr in der Cloud landen.

Foto: TECHBOOK

Synchronisation mit iCloud deaktivieren

Haben Sie ein iPhone, öffnen Sie zuerst die iOS-Einstellungen. Gehen Sie dann auf den Menüpunkt „Fotos“. Dort können Sie den ersten Menüpunkt „iCloud-Fotomediathek“ abschalten.

Foto: TECHBOOK

Sie möchten eine große Menge an Fotos ohne Cloud verschicken? Wir haben für Sie die besten Datendienste zusammengestellt.