Neues Update

Alexa hilft jetzt sogar beim Babys machen

Amazon Echo
Smart-Home-Geräte sollen das Leben einfacher und angenehmer gestalten. Dabei kommen die Entwickler mitunter auf merkwürdige Ideen.
Foto: Future/Getty Images

Dank eines neuen Updates kann Amazons Alexa jetzt die passende Musik für bestimmte Situationen und Stimmungen abspielen – unter anderem auch für ganze intime Momente.

„Alexa, spiele klassische Musik zum Einschlafen!“ – dank eines neuen US-Updates ist solch ein Befehl für Amazons Smart-Home-Gadgets Echo und Echo Dot nun kein Problem mehr. Die Sprachassistentin Alexa soll ab jetzt nämlich in der Lage sein, die passende musikalische Untermalung für die verschiedensten Situationen und Aktivitäten abzuspielen. Mit dem Befehl „Alexa, play music for running“ („Spiele Musik zum Laufen“) etwa kann man etwa eine Jogging-Playlist starten.

Über 500 verschiedene Aktivitäten sollen die Nutzer so laut Amazon musikalisch begleiten können, vom Meditieren über verschiedene Sportarten bis hin zum Einschlafen. Wer beim Trainieren am liebsten Country-Musik hört, kann Alexa auch das mitteilen und seinen Befehl spezifizieren: „Alexa, play country music for running“ startet die entsprechende Playlist.

Top-Artikel zum Thema
lichttherapie-winter

Beim Erstellen dieses Updates scheinen die Entwickler wirklich an alle Möglichkeiten gedacht zu haben, denn auch für die ganz intimen Momente hat Alexa die passenden Songs parat: Mit den Befehlen „Play baby making music“ oder „Play hooking up music“, also Musik zum Babys machen oder herummachen, bietet Alexa den passenden Soundtrack, wenn es mal heiß her geht.

Einen großen Haken hat die Funktion jedoch: Sie ist nur für Kunden von Amazon Prime Music und Amazon Music Unlimited zugänglich. Bis jetzt ist das Update für die deutschsprachige Version von Alexa außerdem noch nicht verfügbar. Ob und wann es für deutsche Nutzer kommt, ist noch nicht bekannt.

Themen