Redaktions-Tipps

Die 7 besten Technik-Schnäppchen der Woche

Mann hält Google Pixel 2 XL beim Launch Event
Das Google Pixel 2 XL gibt es diese Woche besonders günstig
Foto: Getty Images

Elektronikhändler locken ihre Kunden täglich mit neuen Angeboten. Bei der geballten Schnäppchenflut im Internet und in den Läden ist es für Verbraucher fast unmöglich, den Überblick zu behalten. TECHBOOK stellt deshalb die besten Schnäppchen vor.

Black Friday, Cyber Monday und Amazon Prime Day: An diesen Tagen werben Onlinehändler und Elektronikriesen mit besonders großen Preisnachlässen. Wer nicht auf diese paar Tage im Jahr warten möchte, ist hier genau richtig: TECHBOOK durchforstet den Schnäppchen-Dschungel für Sie und stellt jede Woche die besten Angebote zusammen.

Wie Sie unseriöse Online-Händler erkennen

Das macht ein gutes Schnäppchen aus

Große Prozentzahlen sprechen nicht immer für ein gutes Angebot. Oft orientiert sich der Ausgangspreis an der meist sehr hoch gegriffenen, unverbindlichen Preisempfehlung (UVP) der Hersteller, damit der Rabatt besonders groß aussieht. In Wirklichkeit bieten andere Händler das Gerät aber häufig zu gleichen oder sogar zu günstigeren Preisen an. TECHBOOK nimmt daher nur Schnäppchen in den Vergleich mit auf, die wirklich den niedrigsten Preis von allen Händlern bieten.

Ein weiteres Kriterium ist die Qualität des Produktes. Echte Schnäppchen müssen auch etwas taugen. TECHBOOK stellt daher nur Artikel vor, die bei einer Großzahl anderer Nutzer in Sachen Ausstattung und Bedienbarkeit überzeugt haben oder solche, die die Redaktion bereits selbst getestet und für gut befunden hat.

Diese Technik ist aktuell besonders günstig (Stand 12. März; 11.30 Uhr)

JBL Link 20 für 140 Euro 100 Euro

JBL Link 20

Die JBL Link 20 | Foto: JBL

Die JBL Link 20 ist eine WiFi- und Bluetooth-Box mit integriertem Google Assistant, die als Smart Speaker für zuhause und Party-Box unterwegs gedacht ist. Aber auch zum Strand kann man die handliche Pille mitnehmen, denn das Gehäuse ist nach IPX7 wasserdicht und hält sogar einem Tauchgang stand. Die Stereo-Ausrichtung der eingebauten 10-Watt-Lautsprecher füllt jeden Raum und trotz starkem Bass durch die großen Radiatoren sind die Höhen und Mitten noch sehr klar. Dank des integrierten 6.000 Milliamperestunden (mAh) großen Akkus hält die Box ungefähr 10 Stunden ohne Aufladen durch.

Im Ebay-Store von Cyberport gibt es die Box für knapp 100 Euro. Bei anderen Anbietern ist sie mindestens 40 Euro teurer [Anzeige].

ANZEIGE

JBL Link 20 Smart Speaker


✔️Freisprechfunktion zur Sprachsteuerung
✔️Integrierte Chromecast-Technologie
✔️Kabelloses Bluetooth® Streaming


Google Pixel 2 XL 128 GB für 480 Euro 399 Euro

Google Pixel 2 XL

Das Google Pixel 2 XL | Foto: Google

Mittlerweile steht zwar schon das Pixel 4 in den Startlöchern, doch auch 2019 ist das zwei Jahre alte Pixel 2 XL immer noch ein starkes Gerät. Die Ränder des sechs Zoll großen P-Oled-Bildschirm mit 2880 x 1440 Pixeln Auflösung wirken zwar etwas altbacken, dafür sitzen hier auch zwei nach vorne gerichtete Lautsprecher. Besonderheit beim Pixel 2 XL ist die Kamera: Es handelt sich zwar nur um einen einzelnen Sensor auf der Rückseite, dieser hat es jedoch in sich. Der 12-Megapixel-Sensor benutzt ein Dual-Pixel-Setup für gestochen scharfe Bilder und verfügt über optische Stabilisierung (OIS). Was die Kamera von anderen Smartphones unterscheidet, ist der Pixel Visual Core (PVC), ein Chip, der von Google selbst entwickelt wurde und hauptsächlich damit beschäftigt ist, Googles Foto-Algorithmen zu verarbeiten. Mit computergestützter Fotografie kann der PVC kleine Wunder vollbringen und etwa bei absoluter Dunkelheit ein ausgeleuchtetes Bild zaubern.

Bei Tink ist das Pixel 2 XL in der 128-GB-Version und in Verbindung mit dem Gutscheincode PIXEL100 zum Bestpreis von 399 Euro erhältlich. Die Konkurrenz verlangt 480 Euro oder mehr [Anzeige].

ANZEIGE

Google Pixels 2 XL


✔️Atemberaubendes Design
✔️Großer Display
✔️Lange Akkulaufzeit

iRobot Roomba 966 + iRobot Braava 390t Nasswischroboter für 786 Euro 579 Euro

Der iRobot Roomba 966 | Foto: TECHBOOK

Wer Saugen und Wischen in der Wohnung vollständig automatisieren will, könne an diesem Set interessiert sein. Der Roomba 966 des Staubsaugerroboter-Primus iRobot ist vollgepackt mit Technologien wie akustischer und optischer Schmutzerkennung und präziser Zimmer-Navigation, damit auch nirgendwo ein Staubkorn übrig bleibt. Im TECHBOOK-Test schnitt der Roomba 966 gut ab, vor allem die Reinigungsleistung konnte überzeugen. Der Staubsaugerroboter hebt sich von günstigeren Modellen mit Unterstützung für die iRobot HOME App und das sehr leise Betriebsgeräusch ab.

ANZEIGE

iRobot Roomba 966


✔️Lädt sich automatisch wieder auf
✔️Reibungslose und effiziente Navigation
✔️Reinigt nach Zeitplan

iRobot Braava 390T

Der iRobot Braava 390T | Foto: iRobot

Der Braava 390T Nasswischroboter ist eine tolle Ergänzung zum Roomba 966. Der Roboter wird mit Wasser befüllt und wischt dann den Boden nass – völlig von allein. Zum Navigieren benutzt kleine Helfer das sogenannte „North Star“-System, mit dem er seine Position im Zimmer exakt bestimmten kann und immer weiß, wo schon gewischt wurde.

Einzeln gibt es den Staubsaugerroboter zwar gerade nicht zum Bestpreis, bei anderen Anbietern ist er jedoch auch nicht wirklich günstiger. Die Kombination mit dem Nasswischroboter ist dafür aber mit 579 Euro richtig preiswert. Im Einzelkauf würden die beiden Roboter mindestens 786 Euro kosten.

ANZEIGE

iRobot Braava 390t


✔️Reinigt größere Flächen sorgfältig
✔️Wischt alle Hartböden
✔️Mit Trockenwischmodus und Feuchtwischmodus

Lenovo Yoga 530-14IKB 81EK00R1 für 670 Euro 550 Euro

Lenovo Yoga 530

Der Lenovo Yoga 530 | Foto: Lenovo

Mit dem Yoga 530 gibt es diese Woche mal einen besonderen Laptop im Angebot. Auf den ersten Blick sieht es wie ein normales 14-Zoll-Notebook aus, aber es kann mit einem Handgriff in ein Riesen-Tablet verwandelt werden. Dafür klappt der Bildschirm einfach nach hinten an die Rückseite. Apropos Bildschirm: Es handelt sich um ein Full-HD-Display mit IPS-Technologie. Von der Ausstattung her steht der Laptop gut da, mit einem Dual-Core-Prozessor der 8. Generation von Intel, 8 GB DDR4-Arbeitsspeicher und 256 GB SSD-Speicher. Das IdeaPad knausert nicht bei den Anschlüssen: zweimal USB-A und einmal USB-C, HDMI, 3,5 mm Klinke und ein Kartenleser sind vorhanden.

Bei Cyberport zum Bestpreis von 550 Euro zu haben. Bei anderen Verkäufern ist der Laptop mehr als 120 Euro teurer [Anzeige].

ANZEIGE

LENOVO Yoga 530


✔️Ganz schön anpassungsfähig
✔️Sicherer Fingerabdruck-Scanner
✔️Leichtes Design mit 1,6 kg


Sandisk SSD Plus 1 TB für 115 Euro 98 Euro

Sandisk SSD Plus 1 TB

Die Sandisk SSD Plus 1 TB | Foto: Sandisk

Solid-State-Drive-Speicher (SSD) wird immer günstiger und gehört deswegen in jeden PC. Nicht nur wird mit dem schnellen Speicher die Boot-Zeit verkürzt, auch Programme laden schneller und das Betriebssystem reagiert prompter auf Eingaben. TECHBOOK empfiehlt daher, bei neuen PCs generell auf SSD-Speicher zu setzen und auch älteren Desktop-PCs und Laptops neues Leben mit einem ordentlichen Geschwindigkeitsschub einzuhauchen. Mit der 1-Terabyte-SSD von Sandisk hat Amazon ein echtes Schnäppchen im Angebot. Nie gab es diese Speichergröße in der Flash-Variante so günstig. Mit bis zu 533 Megabyte pro Sekunde (MB/s) Lesegeschwindigkeit und 450 MB/s Schreibgeschwindigkeit ist die SSD auch noch relativ schnell unterwegs.

Bei Amazon ist die SSD für 98 Euro im Angebot. Bei der Konkurrenz zahlt man mindestens 115 Euro [Anzeige] dafür.

ANZEIGE

SanDisk SSD PLUS 1TB


✔️Bis zu 20 Mal schneller als herkömmliche Festplatten
✔️Lesegeschwindigkeit bis zu 535MB/s
✔️Stoßfestigkeit sorgt für bewährte Strapazierfähigkeit

Huawei P Smart 32 GB für 155 Euro 144 Euro

Huawei P Smart

Die Huawei P Smart | Foto: Huawei

Das Huawei P Smart ist ein günstiges Smartphone, das in fast allen Belangen eine gute Figur macht. Huawei setzt auf eine Doppelkamera und die neueste Android-Version 8 Oreo. Auch sonst kann sich das Gerät mit seinem 5,65 Zoll großen LCD-Display und 3 Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher sehen lassen. Der 32 GB große Speicher kann per MicroSD-Karte um bis zu 256 GB erweitert werden.

Im Online-Shop von Lidl gibt es das P Smart für 139 Euro plus fünf Euro Versand. Andere Anbieter verlangen mindestens 155 Euro für das Gerät [Anzeige].

ANZEIGE

HUAWEI P smart


✔️13 MP Dual-Kamera
✔️In verschiedenen Farben erhältlich
✔️Inklusive Fingerabdrucksensor

Canton DM 5 Soundbar für 209 Euro 189 Euro

Canton DM 5 mit Fernbedienung

Die Canton DM 5 mit Fernbedienung | Foto: Canton

Die Canton DM 5 ist eine kraftvolle Soundbar, die den dünnen Sound heutiger Flatscreen-Fernseher beseitigen soll. Mit insgesamt sechs Lautsprechern, zwei davon Woofer und vier Mid-Range-Hochtöner, liefert sie klare Höhen und Mitten und enttäuscht auch bei den Bässen nicht. Die Lautsprecher sind in einer 2.1-Konfiguration angeordnet und erreichen eine Ausgangsleistung von insgesamt 120 Watt. Die Verbindung mit dem Fernseher wird kabellos über Bluetooth oder per optischem oder 3,5mm-Kabel hergestellt. Die Soundbar ist extrem wertig verarbeitet und klingt, als wäre sie weitaus größer, als sie eigentlich ist.

Auf Notebooksbilliger gibt es die Canton DM 5 für 189 Euro zum Bestpreis. Woanders kostet sie mindestens 20 Euro mehr [Anzeige].

ANZEIGE

Canton DM 5 Virtual Surround System


✔️3 Presets für optimale akustische Anpassung
✔️Einfache Installation
✔️Integrierte Wandhalterung

Das müssen Sie über Schnäppchen noch wissen

Achten Sie beim Shopping zudem auf mögliche Versandkosten, die noch oben drauf kommen. Nicht alle Händler bieten grundsätzlich kostenlosen Versand an.

Oft gibt es die Angebote auch bei anderen Händlern, denn vor allem Amazon scannt den Markt ständig und passt die Preise seiner Produkte an die der Konkurrenz an. Das funktioniert auch umgekehrt. Wenn Sie einen günstigen Preis im Internet finden, konfrontieren Sie Ihren örtlichen Händler damit und bitten um den gleichen Nachlass. Gerade bei großen Elektronikmärkten ist diese Strategie vielversprechend. So sparen Sie unter Umständen auch noch Versandkosten. Außerdem lohnt es sich, vor dem Kauf einmal selbst ein Vergleichsportal wie Idealo.de* oder Geizhals.de zu nutzen und zu schauen, ob es das Produkt nicht doch noch anderswo billiger gibt. Sie finden hier außerdem noch weitere Tipps zum richtigen Verhandeln im Elektromarkt.

Anzeige: Hier geht’s zu noch mehr Schnäppchen für Elektronik bei Amazon

*Die Axel Springer SE, zu der auch TECHBOOK gehört, ist mit 74,9 Prozent an Idealo.de beteiligt