Game Boy, VHS-Kassetten, Tamagotchi

Mit dieser 90er-Technik können Sie heute richtig Kohle machen

In den 1990er Jahren lösten Tamagotchis einen Hype aus. Wenn Sie das richtige Modell zu Hause liegen haben, können Sie dafür viel Geld bekommen.
In den 1990er Jahren lösten Tamagotchis einen Hype aus. Wenn Sie das richtige Modell zu Hause liegen haben, können Sie dafür viel Geld bekommen.
Foto: Getty Images

Früher haben wir damit gespielt, jetzt ist es richtig Geld wert: Einige Spielsachen aus der Kindheit wie der Game Boy oder VHS-Kassetten können Ihnen heute einen kleinen Geldsegen bescheren.

All diejenigen, die ihre Kindheit in den Neunzigern verbracht haben, sollten einmal einen genauen Blick in ihr Regal werfen: Vielleicht verbergen sich dort nicht nur einige Kindheitserinnerungen, sondern wahre Schätze!

Game Boy

Für 149 Mark gab es den Game Boy inklusive Tetris. Heute werden originalverpackte Game Boys auf Portalen wie Ebay teils für über 100 Euro angeboten – je nach Zustand und Verkaufsversion. Wer ein fast neuwertiges Gerät mit allen Zubehörteilen und vielleicht sogar noch der Folien hat, kann sogar noch mehr verlangen. Solch eine Wertanlage müssen Sie bei einer Bank erst einmal finden.

Ein Game Boy aus dem Erscheinungsjahr 1989 wird bei Ebay aktuell für 299,99 Euro angeboten.

Ein Game Boy aus dem Erscheinungsjahr 1989 wird bei Ebay aktuell für 299,99 Euro angeboten. Da er aber nicht völlig unbenutzt ist, wird es für den Händler schwierig, ihn für diesen Preis auch wirklich zu verkaufen.
Foto: Screenshot Ebay

Wenn Sie diese Videospiele besitzen, sind Sie reich!

VHS-Kassetten

Jeder von uns hat sie noch rumliegen, obwohl wir meistens nicht einmal mehr einen entsprechenden Rekorder besitzen: Videokassetten. Vor allem Ihre alten Disney-Kassetten könnten ein Vermögen wert sein (bis zu mehreren Tausend Euro). Es gibt jedoch einen Haken: Besonders wertvoll sind nur spezielle Sondereditionen. Dazu zählen die Editionen Black Diamond Classic“, „Platinum“ oder „Masterpiece“. Und einen weiteren Wermutstropfen gibt es auch: Diesen Hype gibt es bisher nur in den USA, dementsprechend handelt es sich dabei um die englischsprachige Version der Disney-Filme. Was es genau mit dem Hype auf sich hat, erfahren Sie hier

Die Schöne und das Biest

Die Schöne und das Biest
Foto: Screenshot/ebay.com

Furby

Die flauschigen Wesen mit großen Ohren und Augen waren richtige Quasselstrippen. Auch wenn sie einen Wortschatz von einigen hundert Wörtern hatten, konnten wir sie kaum verstehen. Stellten wir zwei nebeneinander auf, hörten sie gar nicht mehr auf zu reden. Im Jahr 1998 brachte die Firma Hasbro das gesprächige Flausch-Wesen auf den Markt. Wer noch in Besitz eines solchen Originals ist, der Edition 70-800, könnte Glück haben und den Furby aus Kindertagen gewinnbringend verkaufen. Einige Sammler zahlen bis zu 250 Euro für ein solches Original, dass noch unbenutzt in der Originalverpackung ist. Andere Furbys erzielen jedoch deutlich weniger Gewinn.

Das Original aus dem Jahr 1998 wird zum Teil für einige hundert Euro bei Ebay verkauft.

Das Original aus dem Jahr 1998 wird zum Teil für einige hundert Euro bei Ebay verkauft.
Foto: Screenshot Ebay

Tamagotchi

Das Tamagotchi war das Must-have auf dem Schulhof der Neunziger. Für ein paar Mark konnten wir das kleine Spielzeug-Ei kaufen und versuchten anschließend, es am Leben zu halten. Leichter gesagt als getan, denn für seine Langlebigkeit war das elektronische Wesen nicht bekannt. Oftmals half dann nur ein Neustart. Einen richtig guten Neustart hat das Tamagotchi auch vor einigen Wochen hingelegt, als es ein Revival zum 20-jährigen Jubiläum erlebte. Falls Sie noch ein Tamagotchi der ersten Generation aus dem Jahr 1997 haben und es im besten Fall noch nie verwendet haben, könnten das kleine Spielzeug-Ei einige Euro wert sein.

Das Original-Tamagotchi aus dem Jahr 1997 ist bei einigen Sammlern beliebt.

Das Original-Tamagotchi aus dem Jahr 1997 ist bei einigen Sammlern beliebt.
Foto: Screenshot Ebay

Digimon Digivice

Das Digivice entstammt der Anime-Serie Digimon. Für die Digiritter in der Serie ist das Digivice der wichtigste Gegenstand, den es in unterschiedlichen Farben gibt. Da das Digivice nicht mehr in allen Versionen erhältlich ist, wird es unter anderem für einige hundert Euro gehandelt.

Das Digimon Digivice wird bei Amazon aktuell für 308,98 Euro verkauft.

Das Digimon Digivice wird bei Amazon aktuell für 308,98 Euro verkauft.
Foto: Screenshot Amazon

Spiel für Nintendo 64

Auch für die richtigen N64-Spiele können Sie reichlich belohnt werden. Dazu gehören – und das ist die schlechte Nachricht – nur einige wenige Spiele. Wer jedoch Donkey Kong 64 oder Yoshi’s Story in der Version Not For Resale“ besitzt, kann sich freuen: Rund 300 Euro können Sie für eine solche Rarität bekommen. Noch besser ist es, wenn Sie gar kein Spiel besitzen, sondern die Nintendo-64-Test-Cartridge. Das ist ein Modul, mit dem Nutzer die Funktionsfähigkeit der Nintendo 64 überprüfen konnte. Da diese Testmodule so selten sind, ist es schwierig, den wahren Wert zu bestimmen. 

Donkey Kong 64 in der seltenen Variante „Not For Resale“ wird bei mehreren hundert Euro gehandelt.

Donkey Kong 64 in der seltenen Variante „Not For Resale“ wird bei mehreren hundert Euro gehandelt.
Foto: Screenshot Ebay

Generell ist es ratsam, die Kindheitsschätze nicht nur auf dem deutschen Markt anzubieten, da Sie auf dem internationalen Markt mehr Sammler erreichen können. Wie in vielen anderen Bereichen auch gilt: Je besser der Zustand des Objekts, desto höher der mögliche Preis. 

Themen