Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Zum Stöhnen

Dieser Online-Kurs bringt Frauen zum Orgasmus

Frau liegt im Bett und hat einen Orgasmus
Für viele Menschen ist er ein Rätsel: der Orgasmus der FrauFoto: Getty Images

Im Internet kann der User inzwischen so ziemlich alles kaufen. Nur eine Sache bleibt meist auf der Strecke: das Gefühl. Die Internetseite OMGYes will auch das verkaufen und verspricht Männern wie Frauen, die Geheimnisse des weiblichen Orgasmus zu lüften.

Für die Seite wurden 2000 Frauen im Alter von 18 bis 95 Jahren in einer Studie der Hochschule für Gesundheitswesen an der Universität Indiana und dem Kinsey-Institut zu ihrer Lust befragt. Die Ergebnisse fasst  OMGYes zusammen und will damit vor allem die Lust steigern.

Ein Orgasmus per Mausklick ist es dennoch nicht. Insgesamt zwölf Online-Kurse sollen dabei helfen, den Orgasmus zu erleben. Über interaktive Videos kann der Nutzer auf verschiedenste Weise den weiblichen Körper erkunden. In 50 Videos berichten Frauen aus ihrer eigenen Erfahrung und erzählen, mit welchen Techniken sie selbst am besten zum Höhepunkt kommen. Und sie reden nicht nur darüber, sondern legen auch Hand an sich an. Elf Clips zeigen, worauf es ankommt. Hier kann unter anderem eine virtuelle Vagina angefasst und an ihr geübt werden. Berührungsängste sind wie beim Liebesspiel also fehl am Platz.

Emma Watson liebt OMGYes

Die Lektionen heißen „Hochschaukeln“, „Dranbleiben“, „Abfedern“ oder „Umkreisen“. Ob das wirklich so lehrreich ist, wie die Gründer der amerikanischen Seite, die es mittlerweile auch auf Deutsch gibt, behaupten? Zumindest einen berühmten Fan hat die Seite zur weiblichen Lust bereits: Schauspielerin Emma Watson (26).

Emma Watson im Abendkleid
Emma Watson steht zu ihrer Leidenschaft für die Internetseite OMGYes Foto: Getty ImagesFoto: Getty Images

Die Lust hat allerdings ihren Preis. 29 Euro zahlen User einmalig für das volle Programm. Der Erlös wird für die weitere Erforschung des Themas investiert.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für