Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Raumfahrtbehörde verschenkt Programme

Diese Gratis-Software der Nasa sollten Sie ausprobieren

Die Nasa öffnet ihre Software-Bibliothek – und die bietet nicht nur interessante Anwendungen für Physiker und Raumfahrttechniker.Foto: Getty Images

Schon gewusst? Jedes Jahr macht die Nasa einige ihrer Programme kostenlos für alle zugänglich – darunter auch Software, die für den Alltag ganz nützlich ist. TECHBOOK verrät, wo sich der Download lohnt.

Eines vorweg: Natürlich ist die Software der Nasa in erster Linie für die Raumfahrt gedacht – ein Thema, das bei den meisten im alltäglichen Leben wohl kaum eine Rolle spielt. Daher ist ein Großteil der kostenlos zur Verfügung gestellten Programme ohne Physikstudium oder Raumfahrtausbildung nahezu unbrauchbar – allerdings nicht alle. TECHBOOK hat sich für Sie durch den NASA-Katalog gewühlt und ein paar Programme aufgespürt, die einen Blick wert sind.

Top-Artikel zum Thema
internet-speed

Planeten erkunden mit der Nasa

Mit dem „Earth Global Reference Atmospheric Model“ lassen sich Daten wie Temperatur oder Druck nicht nur auf der Erde, sondern auch auf den Planeten Mars, Venus, Neptun und auf dem Saturnmond Titan abrufen. Ein Blick lohnt sich – so lässt sich etwa auf der Erde auf Anhieb erkennen, dass 2016 das heißeste Jahr seit Aufzeichnungsbeginn war.

Mit der Software „Worldview Imagery“ können Sie ebenfalls die Erde erkunden – und zwar mit aktuellen Bildern von zahlreichen Nasa-Satelliten, die im 4-Stunden-Takt erneuert werden.

App zeigt Naturkatastrophen

Die iOS-App „HazPop“ lässt den Nutzer durch eine konstant erneuerte Datenbank wühlen, die weltweit Naturkatastrophen wie Großbrände, Stürme oder Erdbeben anzeigt. Spannend: Die App kombiniert die Daten mit Statistiken zur Population in dem entsprechenden Gebiet, um direkt die Anzahl der Betroffenen zu ermitteln.


Foto: Nasa / TECHBOOKFoto: Nasa / TECHBOOK

Job bei der Nasa gefälligst?

Kein Witz: Ob Sie fähig für einen Job bei der Nasa sind oder nicht, zeigt das Programm „Integrated Cognitive Assessment Tool“: In erster Linie werden Ihre kognitiven Fähigkeiten – also Ihre Denk- und Wahrnehmungsvorgänge – geprüft. Auch verrät es Ihnen, in welchem Bereich der Weltraumforschung Sie am besten aufgehoben wären.

In eine ähnliche Richtung schlägt das iPad-Programm „Fine Motor Skills“, mit dem Sie auf dem Touchpad des Tablets Ihre Feinmotorik testen – wichtig, falls Sie bei der Nasa mit Prothesen oder Robotern arbeiten.

Galaktisch gut: Der TECHBOOK-Newsletter. Jetzt anmelden!

Auch bei der Nasa wird gespielt

Ja, tatsächlich finden sich auch kleine Spiele in der Nasa-Bibliothek: Mit „Station Spacewalk“ simulieren Sie in einem 3D-Umfeld etwa die Reparatur einer Weltraum-Station – und müssen dabei sehr vorsichtig agieren und laufend den Sauerstoffgehalt im Auge behalten.

Die vorgestellten Apps sind sind allerdings nur eine kleine Auswahl – das Software-Sortiment mit Gratis-Programmen ist ziemlich groß, die gesamte Auswahl finden Sie hier. Vorsicht: Nicht jedes Programm können Sie auch in Deutschland herunterladen – manche Anwendungen gibt es nur für die USA.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für