Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Besser nicht rangehen!

Die 10 nervigsten Spam-Rufnummern im Juli

Was wollen die schon wieder?
Um nervigen Werbeterror am Telefon nachhaltig zu stoppen, empfiehlt sich eine Beschwerde bei der Bundesnetzagentur.Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Anrufe von unbekannten Rufnummern kommen immer wieder vor. Dahinter verbergen sich nicht selten Spam-Anrufe mit wenig seriösem Hintergrund. TECHBOOK listet die Rufnummern auf, die derzeit besonders häufig für Ärger sorgen.

Die Firmen und Callcenter hinter den Spam-Telefonnummern rufen zu jeder erdenklichen Tages- und Nachtzeit an. Meist sogar mehrmals kurz hintereinander. Der Grund: Oft übernehmen Computer die Anrufe, die eine Nummer häufig so lang testen, bis sie am anderen Ende eine Reaktion erhalten. Daher hören Angerufene, die ein Telefonat einer solchen unbekannten Rufnummer annehmen, nicht selten auch ein Knacken und Rauschen in der Leitung, ehe sie – wenn überhaupt – mit einem Mitarbeiter verbunden werden.

Die Anrufer sitzen oft in Callcentern und haben nur einen Auftrag: Daten der angerufenen Person abzufragen und diese in fadenscheinige Gewinnspiele oder unseriöse Verträge zu locken. Im schlimmsten Fall wird so ein Anruf für den Empfänger also richtig teuer. Werbeanrufe dieser Art sind allerdings rechtlich verboten, wenn der Angerufene sie nicht explizit erlaubt hat. Das wissen natürlich auch die Firmen und Callcenter, die versuchen, mit immer wieder wechselnden Rufnummern von sich abzulenken und Ärger zu vermeiden. Manchmal ändern sie die komplette Telefonnummer, manchmal nur die hinteren Ziffern.

Aus diesem Grund ändert sich auch die Liste der in einem Zeitraum aktiven Spam-Rufnummern stetig. Da ist es gut, dass viele Leidgeplagte die Spam-Rufnummern der Bundesnetzagentur melden. Diese hat die Möglichkeit, Strafen auszusprechen oder Telefonnummern sogar zu sperren. In jedem Fall legt sie aber eine Liste der Nummern an, die aktuell besonders aktiv sind.

Auch interessant: Wie Sky mir gegen meinen Willen den Vertrag verlängerte

Diese Spam-Rufnummer sind derzeit besonders aktiv

Auch der App-Betreiber „Clever Dialer“ geht ähnlich vor. Über dessen Anwendung können Nutzer Telefonnummern eingeben, von denen sie belästigt werden, und diese auf Wunsch auch blockieren. Auf Basis der Daten erstellt Clever Dialer jeden Monat eine aktuelle Liste mit Spam-Rufnummern, die derzeit besonders häufig für Ärger sorgen.

Werbeanrufe, Gewinnspiele und Kostenfallen werden von Clever Dialer entsprechend kategorisiert. Besonders häufig beschwerten sich Angerufene in Deutschland in den vergangenen Wochen dabei über folgende Telefonnummern:

TelefonnummerVorwahlArt des Anrufs
06920436149+49 (Deutschland)Andere
00447868726050+44 (Vereinigtes Königreich)Gewinnspiel
030214802534+49 (Deutschland)Kostenfalle
032213222001+43 (Österreich)Andere
080020033407 +49 (Deutschland)Gewinnspiel
021332463890 +49 (Deutschland)Inkasso
015214461705+49 (Deutschland)Gewinnspiel
01631675138+49 (Deutschland)Gewinnspiel
069204369290+49 (Deutschland)Andere
0451160897620+49 (Deutschland)Andere
Stand: Juli 2021

Die Top-Spam-Rufnummer bleibt – wie schon im Vormonat – die 06920436149. Betroffene melden mitunter mehr als ein Dutzend Anrufe pro Tag von dieser Nummer, wobei die Anrufer unter anderem eine Stromtarif-Beratung als Grund für den Anruf angeben. Und noch eine weitere altbekannte Nummer taucht im aktuellen Monat wieder auf. Die 00447868726250 aus Großbritannien findet sich nun schon mehrere Monate in Folge in der Liste der nervigsten Spam-Telefonnummern. Hier locken die Anrufer mit einem angeblichen Gewinn bei einem Gewinnspiel. Neu hinzu gekommen in den Top 3 ist hingegen die 030214802534 aus Berlin, hinter der sich laut der Meldungen eine Kostenfalle verbirgt.

Spam-Anrufe blockieren

Zum Glück können Verbraucher aber etwas gegen den Telefon-Spam unternehmen. Haben sie einen langen Atem, können sie Anrufe unbekannter Rufnummern einfach ignorieren. Noch besser ist es aber, im Internet deren Ursprung zu ermitteln. Dafür geben sie eine immer wieder auf ihrem Telefon auftauchende Spam-Telefonnummer in die Suchleiste ihres Browsers ein. Häufig lässt sich so erkennen, wer hinter den Anrufen steckt.

Ist die Nummer fragwürdig, lässt sie sich über die meisten Router und Smartphones ganz einfach und kostenfrei sperren. Kleiner Haken: Das Sperren funktioniert leider nur für eine bestimmte Rufnummer. Ändern die Firmen ihre Spam-Nummern, müssen diese der Liste der blockierten Anschlüsse hinzugefügt werden.

Lesen Sie auch: So finden Sie leicht den Besitzer einer unbekannten Handynummer heraus

Übers Festnetz

Viele Router von Netgear, D-Link, die Fritzboxen von AVM und weitere bieten im Menü unter dem Reiter „Telefon“ oder „Festnetz“ die Möglichkeit, Rufnummern zu blockieren. Anrufe von diesen Anschlüssen werden dann nicht mehr ans Telefon durchgestellt. Es klingelt dann ganz einfach nicht mehr und der Anschlussinhaber wird nicht weiter belästigt.

Auf Android-Smartphones

Auch Besitzer eines Android-Handys können Spam-Telefonnummern über ihren Google-Account sperren. Dazu öffnen sie die Telefon-App ihres Smartphones und klicken in der oberen rechten Ecke auf das Symbol mit den drei Punkten. Unter „Spam“ oder „Blockieren“ lassen sich hier nun alle unerwünschten die Nummern eingeben. Wer mag, kann sogar alle unbekannten Rufnummern ignorieren. Dann stellt das Handy nur noch Anrufe von Kontakten durch, die im Adressbuch gespeichert sind.

Auf dem iPhone

Natürlich funktioniert das Sperren bestimmter Rufnummern auch auf dem iPhone von Apple. Dafür gehen Nutzer in ihre Anrufliste und wählen den entsprechenden Anruf aus. Klicken Sie auf den Button für weitere Informationen, dann öffnet sich eine neue Seite, auf der unten der Befehl „Anrufer blockieren“ eingeblendet ist.

Lesen Sie mehr dazu: So schalten Sie Anrufe Unbekannter auf dem iPhone stumm

Rufen Firmen über eine blockierte Rufnummer an, können sie zwar weiterhin eine Voicemail-Nachricht hinterlassen, der Angerufene erhält jedoch keine Mitteilung darüber. Sie erfahren auch nicht, dass sie vom Empfänger blockiert worden sind.

Holen Sie sich mit der kostenlosen BUZZ-App die besten Tech-Storys auf Ihr Smartphone! Hier geht es zum Download für Ihr iPhone oder Android-Handy.

Themen