Smart Alarm Clock

Wer diese App nutzt, hat mehr Energie für den Tag

Mit Hilfe des Smartphones wollen Apps uns während der Leichtschlafphasen wecken.
Mithilfe des Smartphones können Apps uns während der Leichtschlafphasen wecken.
Foto: Getty Images

Wer zum richtigen Zeitpunkt geweckt wird, geht mit weniger Müdigkeit und erhöhter Konzentrationsfähigkeit in den Tag. TECHBOOK stellt Apps vor, die Sie immer im optimalen Moment wecken wollen.

Während des Schlafes durchläuft der Mensch verschiedene Schlafzyklen, bei denen sich Tiefschlaf- und Leichtschlafphase immer wieder abwechseln. Werden wir während der ersten geweckt, fühlen wir uns müde und sind träge. Deswegen versuchen Schlafphasenwecker, uns während der Leichtschlafphase zu wecken. Wer zu diesem Zeitpunkt aufwacht – vorausgesetzt natürlich, man hat idealerweise sieben und mehr Stunden geschlafen – startet wesentlich fitter in den Tag.

Schlafphasenwecker als App

Ein solcher Wecker kann auch das Smartphone sein. Denn die benötigten Sensoren zur Erkennung von Bewegung  sind dort schon verbaut, allerdings benötigt man dann noch die richtige App. Die kostenlose App „Sleep Cycle Alarm Clock“ wertet mithilfe des iOS-Smartphones den Schlaf aus und erkennt, wann der richtige Zeitpunkt zum Wecken ist. Um die Bewegungen zu registrieren, muss es auf das Bett neben das Kopfkissen gelegt werden. Die App gibt es auch für Android-Nutzer im Play Store.

Konkurrenz zum bisherigen Marktführer „Sleep Cycle“ gibt es darüber hinaus genug: Allein im Google Play Store tummeln sich mehr als ein Dutzend Konkurrenten, etwa von der Adidas-Tochter Runtastic. Deren Bewertungen sind aber etwas schlechter.

Geht mein Smartphone kaputt, wenn ich es über Nacht lade?

Sanft geweckt werden

Bevor Sie sich schlafen legen, muss die Zeitspanne, in der Sie geweckt werden wollen, ausgewählt werden. Die App wird Sie innerhalb dieser Zeit sanft aus dem Schlaf holen. Mit Smart Alarm Clock kann man auch seinen Schlaf analysieren und sehen, wie tief dieser war. Und wer schon immer wissen wollte, ob man wirklich schnarcht: Die App kann auch die Geräusche, die man von sich gibt, aufnehmen. Dabei sichert der Anbieter zu, dass diese Daten ausschließlich zur Analyse des Schlafs verwendet werden.

ANZEIGE

iKALULA Wecker Analog

✔︎ Präzise Zeitanzeige
✔︎ Geräuschlos: Kein nerviges Ticken
✔︎ Lauter Wecker: Perfekt auch für Tiefschläfer

Wichtig: Der Schlafphasenwecker funktioniert nur, wenn Sie alleine im Bett schlafen. Das Smartphone kann nämlich nicht unterscheiden, welche Person sich bewegt. Wer Bedenken wegen der elektromagnetischen Strahlung des Smartphones hat, schaltet es einfach in den Flugmodus. So wird man auch nicht aufgrund von eingehenden Anrufen oder Nachrichten schon früher geweckt.

TECHBOOK meint

„Mit Sleep Cycle wache ich morgens tatsächlich besser auf. Und selbst wenn ich die ganze Nacht im Tiefschlaf sein sollte, weckt mich die App sanft zur spätmöglichsten Zeit. Wer noch detaillierte Auswertungen seines Schlafes haben möchte, der muss etwa 30 Euro pro Jahr zahlen – mir persönlich reicht der bessere Schlaf vollkommen aus.“ – Philippe Fischer, Redakteur