Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Anzeige
StartseiteAdvertorials

Sicher surfen, shoppen & Geld sparen – so erleichtert das VPN Ihr online Leben

ONLINE-SICHERHEIT MIT NUR EINEM KLICK

Sicher surfen, shoppen & Geld sparen – so erleichtert das VPN Ihr online Leben

Entscheiden Sie selbst, mit wem Sie Ihre persönlichen Online-Aktivitäten teilen möchten und nutzen Sie ein virtuelles privates Netzwerk - kurz VPN. Bild: Unsplash

Winter is coming – und so auch Black Friday, Weihnachten und die Reise-Hochsaison in Deutschland. 2021 gab Google bekannt, dass fast jeder zweite Deutsche am Black Friday und Cyber Monday online shoppt. Das ist eine ganze Menge. Die Menschen machen sich dabei aber immer noch nicht bewusst, dass ihre sensiblen Daten schlecht geschützt sind. Ein VPN (virtuelles privates Netzwerk) verschlüsselt Ihren Datenverkehr, um Ihre Online-Sicherheit und Privatsphäre zu gewährleisten. Aber das Tool kann noch mehr. Mit VPNs können Sie sogar bares Geld sparen. Außerdem schützt es Sie auf Ihren Reisen und hilft dabei, auf deutsche Streaming-Inhalte während des Urlaubstrips zuzugreifen. Im Folgenden erklären wir das genauer.

Cybersicher beim Online-Shopping – so gelingt es 

Die Deutschen lieben Schnäppchen. Aber nicht nur Verbraucher sind Nutznießer von Herbst-Sale und Black Friday, auch für Internetbetrüger sind diese Tage ein wahrer Segen. Sie nutzen die Gelegenheit nämlich, um sensible Daten abzugreifen. 

Eine sehr beliebte Methode, mit der Betrüger an Daten gelangen, ist das sogenannte Phishing. Dabei werden Ihnen Nachrichten gesendet, die Rabatte oder Angebote enthalten, denen potenzielle Opfer nur schwer widerstehen können. Auch gefälschte URLs finden sich in Phishing-E-Mails wieder, die zu einer gefälschten Bestellseite führen und den Betrug noch überzeugender machen. Überprüfen Sie daher E-Mails und Nachrichten immer genau, bevor Sie auf einen Link oder Anhang klicken. 

In der Shopping-Hochsaison gibt es online außerdem viel Pop-up-Werbung und viele QR-Codes, die mit Angeboten locken. Hinter diesen Anzeigen können ebenfalls schädliche Webseiten und Links lauern. Indem Sie auf eine solche Werbung klicken oder den QR-Code scannen, laden Sie sich gegebenenfalls Schadsoftware auf Ihr Gerät oder gelangen – wie bei einer Phishing-E-Mail – auf eine gefährliche Seite. Stellen Sie sich zum Beispiel eine gefälschte Shopping-Seite vor. Sobald Sie mit einem Artikel zur Kasse gehen, geben Sie Ihre Daten und Passwörter ein – die Seite zeichnet all diese Daten auf, die so den Kriminellen in die Hände fallen.

Kaufen Sie zudem möglichst nie online ein, wenn Sie über ein öffentliches WLAN-Netzwerk mit dem Internet verbunden sind. Öffentliche WLAN-Hotspots sind der perfekte Ort für Betrüger und Hacker, um an Ihre privaten Daten zu gelangen. Diese Netzwerke sind nämlich meist schlecht gesichert. Wenn Sie jedoch unbedingt ein öffentliches WLAN-Netzwerk nutzen möchten, sollten Sie wenigstens ein VPN aktivieren. Das gilt auch für alle anderen oben genannten Punkte. Die verschlüsselte Verbindung schützt Ihre Daten auch dann, wenn jemand über eine ungesicherte Verbindung versucht, diese abzufangen. 

NordVPN bietet zudem die integrierte Bedrohungsschutzfunktion, die zum Beispiel schädliche Webseiten blockiert – das ist von Vorteil, wenn Sie aus Versehen auf einen Phishing-Link oder schädlichen QR-Code stoßen. Außerdem schützt die Funktion vor Trackern und virenverseuchten Download-Dateien.

Das VPN sichert Sie also auf vielfältige Art vor Datenverlust, der mitunter schwere finanzielle Folgen nach sich ziehen kann. Aber ein VPN kann noch mehr, es hilft Ihnen auch beim Geld sparen.

Flüge, Hotels & Co – so sparen Sie Geld mit einem VPN

Bild: NordVPN

Ein VPN ist eine gute Möglichkeit, um Geld zu sparen. Natürlich bekommen Sie nicht einfach so einen Rabatt, nur weil Sie sich in Online-Shops und auf Buchungsportalen mit einem VPN verbinden. Wir zeigen Ihnen, wie Sie dennoch mit einem virtuellen privaten Netzwerk sparen können.

Online-Buchungsportale und Shopping-Webseiten verwenden IP-Adressen und Standortdaten, um den Preis für Flugtickets, Hotelzimmer und andere Produkte zu ermitteln. Flugtickets scheinen billiger zu sein, wenn sie von einem anderen Ort aus gekauft werden, weil die Währung gewechselt wird oder die Kaufkraft im Allgemeinen an einem anderen Ort geringer ist. Der Trick, um das günstigste Flugticket oder das günstigere Produkt zu bekommen, besteht also darin, so zu tun, als ob man von einem anderen Ort aus bucht – an einem Ort, an dem die Preise günstiger sind. Genau hier kommt das VPN ins Spiel. Mit ihm können Sie virtuell Ihren Standort in ein anderes Land verlegen. Probieren Sie einige Optionen aus, um zu sehen, wo die Preise günstiger sind. Wichtig ist auch, dass Sie vor dem Aufrufen der Webseite Ihre  Cookies löschen und kein aktives Konto bei dem Anbieter haben. Andernfalls hat die Webseite die Möglichkeit, Sie dennoch mit Ihrem tatsächlichen Standort in Verbindung zu bringen.

Wenn Sie einmal Ihre günstigere Reise gebucht haben und ins Ausland fliegen, kann Ihnen ein VPN auch hier weiterhelfen. Wir zeigen, warum und wie.

Online-Freiheit genießen, wo auch immer Sie unterwegs sind

Bild: NordVPN

Gerade in der kalten Jahreszeit und um Weihnachten herum reisen die Deutschen besonders gerne – entweder in entlegene, wärmere Gefilde oder nach Hause zu ihren Liebsten. Egal, wohin Sie auch reisen, ein VPN beschützt Sie.

Falls Sie sich am Flughafen, Bahnhof oder im Hotel mit einem WLAN verbinden, sind, wie oben bereits erwähnt, Ihre Daten in Gefahr. Hacker können auf diese Netzwerke einfach zugreifen, um Ihre Daten auszuspionieren. Aber das ist noch nicht alles. Wenn wir kostenloses WLAN nutzen, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass ein Drittanbieter dieses verwaltet. Die Anbieter verlangen im Austausch für das Gratis-Internet wertvolle Anmeldedaten wie E-Mail-Adressen, Social-Media-Profile und Telefonnummern. Bei der Datenerfassung gehen Hotspot-Betreiber häufig sogar noch einen Schritt weiter. Im Geheimen verfolgen sie nämlich den Aufenthaltsort von Millionen von Nutzern – selbst nachdem sie den Ort des Hotspots verlassen haben. Diese Daten werden mitunter weiterverkauft, um damit Geld zu verdienen.

Das VPN schützt Ihre Privatsphäre dank der Verschlüsselung. Über den Sicherheitsaspekt hinaus bringt Ihnen das virtuelle private Netzwerk auf Auslandsreisen aber noch weitere Vorzüge.

Wenn Sie sich in einem anderen Land als Deutschland bewegen, kann es sein, dass Sie nicht mehr wie gewohnt Ihre Fußballspiele, Sportevents und andere Inhalte in Mediatheken und auf Streamingseiten ansehen können. Diese werden nämlich aufgrund von Beschränkungen und nationalen Lizenzverträgen häufig im Ausland gesperrt. Über das VPN können Sie das Problem umgehen, indem Sie einen Serverstandort in Deutschland wählen. Mit der deutschen IP-Adresse des VPN-Servers nehmen die Webseiten an, dass Sie sich vor Ort befinden – so können Sie ihre Inhalte wie gewohnt genießen.

NordVPN ist einer der führenden Anbieter und hat ein globales Server-Netzwerk mit über 5400 Servern in 59 Ländern. Damit steht Ihnen eine riesige Auswahl zur Verfügung, um Ihren Standort zu wechseln und sich online zu schützen, egal, wohin Sie reisen. Außerdem beeinträchtigt der Service nicht Ihre Internetgeschwindigkeit – im Gegenteil. Das spezielle NordLynx-Protokoll in der NordVPN-App sorgt für die schnellsten Geschwindigkeiten am VPN-Markt.

Zu alledem ist das Abo für NordVPN erschwinglich, wenn man auf die aktuellen Angebote für die jeweiligen Cyber Sicherheitspakete zugreift. Sie buchen eines der drei Lizenz-Pakete, welche Sie innerhalb von 30 Tagen risikofrei kündigen können, falls Sie nicht zufrieden sind. Aktuell erhalten Sie bis zu 68 Prozent Rabatt.  

.

NordVPN Standard 

  • Rabatt: 63 Prozent auf den Normalpreis (inklusive 3 Monate gratis) 
  • Monatliche Kosten: 2,99 Euro 
  • Gesamtpreis: 80,73 Euro für die ersten zwei Jahre 
  • Das Paket enthält das VPN, einen Schutz vor Schadsoftware und einen Tracker- und Werbeblocker

NordVPN Plus 

  • Rabatt: 62 Prozent auf den Normalpreis (inklusive 3 Monate gratis) 
  • Monatlichen Kosten: 3,99 Euro 
  • Gesamtpreis: 107,73 Euro für die ersten zwei Jahre 
  • Neben den Inhalten aus dem Standard-Tarif erhalten Sie den Passwort-Manager NordPass inklusive Datenleck-Scanner 

NordVPN Komplett 

  • Rabatt: 68 Prozent auf den Normalpreis (inklusive 3 Monate gratis) 
  • Monatliche Kosten: 5,29 Euro 
  • Gesamtpreis: 142,83 Euro für die ersten zwei Jahre 
  • Neben den Inhalten aus dem Plus-Tarif erhalten Sie zusätzlich 1 Terabyte verschlüsselten Cloud-Speicher 

Hinweis: Die abgebildeten Preise sind Bruttopreise. Beim Kauf eines Paketes kommen noch 19% Mehrwertsteuer hinzu.

 


Anzeige
Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für