Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Anzeige

o2 hilft

Nie wieder eine „Kein Datenvolumen mehr“-SMS erhalten

Foto: Unsplash

Wir haben den 15. des Monats und plötzlich erklingt Dein SMS-Ton. Die Nachricht ist von Deinem Mobilfunkanbieter, der Dir mitteilen möchte, dass Du bereits 80% Deines Datenvolumens verbraucht hast. Dir wird sofort bewusst, dass Du es wieder nicht bis zum Ende des Monats schaffen wirst. Kommt Dir das bekannt vor? Dann wird es Zeit für mehr Datenvolumen. Wie wäre es beispielsweise mit unbegrenztem Datenvolumen?

Mit dem Unlimited Max-Tarif von o2 brauchst Du Dir nie wieder Gedanken zu machen, wie viel Datenvolumen Du noch übrig hast. Es wird Dir nicht mehr ausgehen.

Und natürlich gehört zur neuen Datenfreiheit auch das passende Smartphone. Deswegen hat o2 gleich ein Paket mit dem besten Handy geschnürt – dem iPhone 13. Auch wenn natürlich nicht jeder das iPhone für das beste Smartphone hält, so ist doch unbestritten, dass nur das iPhone eine perfekte Symbiose aus kraftvoller Hardware, angepasster Software, starker Kamera und langlebigem Akku bietet.

Foto: Unsplash

Das unlimitierte Datenvolumen des o2 Unlimited Max bietet noch einen weiteren Vorteil. Fällt Dir Zuhause mal Deine DSL-Leitung aus, machst Du Dein iPhone einfach zum Hotspot und kannst anschließend auch mit Deinem heimischen Rechner weiterhin unlimitiert ins Internet gehen. Und das funktioniert sogar in schneller 5G-Geschwindigkeit, sofern diese an Deinem Wohnort bereits verfügbar ist. Natürlich kannst Du auch mit dem iPhone 5G im „sehr guten Netz“ von o2 verwenden.

Foto: Unsplash

Aktuell bietet o2 das iPhone 13 mit dem Unlimited Max für nur 64,99 Euro/Monat an. Nach Ablauf der 24. Monate entfallen dann die Raten für das Gerät, so dass der Vertrag nochmal günstiger wird (Tag Nix). Als Anzahlung für das Gerät wird lediglich 1 Euro fällig, einen Anschlusspreis gibt es gar nicht. Wenn Du von einem anderen Anbieter zu o2 wechselst, kannst Du zusätzlich noch 100 Euro Wechselprämie einstreichen und auf Wunsch sogar Dein altes Smartphone in Zahlung geben und dabei nochmal bis zu 500 Euro einnehmen (je nach Gerät). Warum also solltest Du Dich mit weniger als dem Besten zufrieden geben?


Anzeige
Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für