Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Anzeige
StartseiteAdvertorials

Künstliche Intelligenz im Haushalt: Clevere Staubsauger erleichtern den Alltag

SMARTE HELFER

Künstliche Intelligenz im Haushalt: Clevere Staubsauger erleichtern den Alltag

Mehr Zeit für Freunde und Familie, wer nimmt sich das nicht vor. Doch leider sieht die Realität oft anders aus, denn neben Job und Haushalt bleibt oft wenig Zeit für die wirklich wichtigen Dinge im Leben. Doch was, wenn wir uns bis zu einen Monat lang* keine Gedanken mehr ums Saugen und Wischen machen müssten – zu schön, um wahr zu sein? Nicht mit dem neuen Shark Saugroboter, der uns mit innovativen Technologien die Arbeit abnimmt. Wir erklären, was dahintersteckt.

Verbesserte Technologien für eine noch gründlichere Reinigung

Staubsaugen, Wischen, oder lieber Staubsaugen und Wischen gleichzeitig? Mit den verschiedenen Modi des Shark Saugroboters ist das kein Problem. Vor der ersten Reinigung erstellt der Roboter selbstständig eine präzise Karte der eigenen vier Wände und reinigt dank sogenannter Matryx Clean Navigation Bahn für Bahn, in mehrere Richtungen und in mehreren Durchgängen, ohne dabei Stellen zu verpassen. Im Staubsaugermodus saugt der Roboter mit starker Saugkraft – egal ob auf Hartböden oder Teppichen. Im Wischmodus kann er Hartböden gleichzeitig Saugen und Schall-Wischen und entfernt mit bis zu 100 Wiederholungen pro Minute auch hartnäckige Verschmutzungen mühelos.

Ein Saugroboter gelangt nicht richtig zu Ablagerungen in den Ecken? Diese Zeiten sind mit Shark vorbei: Die patentierte CleanEdge-Technologie sorgt während der Reinigung stets dafür, dass auch Ecken und Kanten bis zu 50 Prozent besser* von Schmutz befreit werden. Der Roboter stößt hierbei gezielte Luftströme aus, die Verschmutzungen und Ablagerungen aus den Ecken heraus direkt in seinen Weg befördern. Wer eine ganz besonders gründliche Reinigung wünscht, kann über die SharkClean App den UltraClean Modus auswählen, der für stark frequentierte Bereiche entwickelt wurde und sie in zwei Vorgängen reinigt. 

Hat er seinen Reinigungsprozess abgeschlossen, so kehrt der Saugroboter selbstständig zu seiner beutellosen Absaugstation zurück und entleert sich dort automatisch. Dank Anti-Allergen-Komplettversiegelung fängt die Station dabei 99,9 Prozent aller Staubpartikel und Allergene auf, und gibt sie nicht zurück in die Atemluft ab.  

Eines steht also fest: Mit dem Shark RV2600WSEU sind Haushaltssorgen Schnee von gestern. 

Mehr Infos zum neuen Saugroboter Modell unter www.sharkclean.de

* Laut Tests in 30 echten Verbraucherhaushalten in Großbritannien. 15 Haushalte erreichten bzw. übertrafen die Kapazität von 31 Tagen. *

* im Vergleich mit ®RV2600WSEU mit deaktiviertem CleanEdge.


Anzeige
Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für