Geniale Tricks

5 unglaubliche Dinge, die man mit einem USB-Kabel machen kann

Hand mit verschiedenen USB-Kabeln
USB-Kabel können mehr als nur Handys aufladen. TECHBOOK zeigt, was Sie alles aus der Strippe herausholen können.
Foto: Picture Alliance

USB-Anschlüsse mit OTG-Unterstützung sind unglaublich vielseitig und verwandeln Ihr Smartphone zum Mini-PC. TECHBOOK zeigt, was Sie mit einem USB-Kabel alles machen können.

Jeder, der ein Android-Smartphone hat, hat in der Regel auch ein USB-Kabel: Meist gibt es auf der einen Seite einen kleinen Micro-USB-Anschluss, der ins Handy kommt, auf der anderen Seite ist ein großer USB-Stecker, der entweder in den PC zur Datenübertragung passt oder in ein Netzteil, um das Handy aufzuladen.

USB


Foto: Amazon

Das Kabel kann allerdings weitaus mehr, sofern Ihr Smartphone den sogenannten OTG-Standard (die Abkürzung steht für „On The Go“) beherrscht, mit dem zwei verschiedene Geräte, die den Standard beherrschen, leicht miteinander kommunizieren können. Das ist etwa bei neueren Samsung-Galaxy-Geräten oder Modellen von Huawei, Sony oder LG der Fall. Wer wissen will, ob sein Handy OTG unterstützt, schaut kurz ins Internet oder auf die Verpackung – ein kleiner grüner Pfeil unter dem USB-Logo kündigt OTG an.

 

OTG logo


Foto: USB Org

Gaming-Controller anschließen

Wussten Sie, dass Sie etwa den Controller der Playstation 4 (oder auch alle anderen Controller, die einen OTG-USB-Anschluss haben) an ihr Handy anstöpseln können? Häufig nervt beim Spielen mit dem Smartphone der schwammige Touchscreen – die meisten Spiele unterstützen aber auch die Steuerung mit einem echten Pad. Sie brauchen allerdings einen kleinen OTG-Adapter, der aus dem großen USB-Anschluss des Controller-Kabels einen Micro-USB-Anschluss für das Handy macht. Diese gibt es für wenige Euro im Elektromarkt oder bei Amazon.

Dieses Video zeigt noch einmal im Detail, wie Sie das Playstation-Pad mit dem Handy verkuppeln:

Externe Festplatte anschließen

Auch eine externe Festplatte mit USB-Anschluss können Sie an Handys mit OTG-Unterstützung anschließen, sofern diese den Standard auch unterstützt. Auch hier brauchen Sie wieder den kleinen Adapter, der aus dem großen USB-Anschluss einen Micro-USB-Dock macht. Das gleiche klappt natürlich auch mit einen USB-Stick. Bilder, Fotos oder Musik können Sie so leicht zwischen Festplatte und Smartphone austauschen, wenn der Platz mal wieder knapp geworden ist.

Auch unglaublich: Der TECHBOOK-Newsletter. Hier anmelden!

Das Smartphone über ein anderes Gerät aufladen

Auch das Aufladen über ein anderes Gerät ist dank OTG-Anschluss möglich. Verbinden Sie zwei Geräte miteinander, etwa ein Android-Smartphone und ein Android-Tablet, kann das Tablet Strom an das Handy abgeben und es aufladen. Der Trick ist eher eine Notfalllösung – aber es klappt. Entweder kaufen Sie dafür den bereits oben erwähnten Adapter oder ein Kabel mit zwei Micro-USB-Anschlüssen.

Top-Artikel zum Thema
ipad-netzteil

Tastatur und Maus anschließen

Das Schreiben mit der eingeblendeten Display-Tastatur auf dem Smartphone ist bei längeren Texten echt mühselig. Mit dem OTG-Adapter können Sie auch eine handelsübliche Tastatur anschließen, um so komfortabler Mails und Nachrichten zu schreiben. Mit einer Maus klappt das übrigens auch – ein wirklich sinnvolles Nutzungsszenario fällt uns dazu allerdings nicht ein.

LAN-Kabel anschließen

Sie haben keinen WLAN-Router daheim oder das kabellose Netz streikt mal wieder? Dann können Sie mit einem speziellen Adapter (knapp 15 Euro bei Amazon) sogar ein LAN-Kabel vom Router zum Smartphone oder Tablet ziehen – und Netzprobleme sollten der Vergangenheit angehören.

Mit einem speziellen Adapter docken Sie sogar ein LAN-Kabel an Smartphones und Tablets an.

Mit einem speziellen Adapter docken Sie sogar ein LAN-Kabel an Smartphones und Tablets an.
Foto: Ugreen